Allgemeine Geschäftsbedingungen für P&I-Seminare

§ 1 Seminaranmeldung

Anmeldungen können nur in schriftlicher Form entgegen genommen werden. Anmeldungen sowie Stornierungen haben nur Gültigkeit bei einer schriftlichen Bestätigung des Veranstalters. Der Teilnehmer erhält die Anmeldebestätigung zusammen mit einer Wegbeschreibung und Hotelvorschlägen.

§ 2 Seminargebühren

Das Seminarhonorar schließt umfangreiches Unterrichtsmaterial sowie bei Ganztagsveranstaltungen ein Mittagessen mit ein. Es beinhaltet nicht die Fahrtkosten und gegebenenfalls Unterbringungskosten für den Seminarteilnehmer.

§ 3 Rechnungsstellung

Die Rechnungsstellung erfolgt mit der Teilnahmebestätigung. Zahlungsziel 10 Tage.

§ 4 Rücktritt

Im Falle der Absage durch den Kunden gelten folgende Regelungen:

Mindestens 14 Tage vor Seminarbeginn: keine Stornogebühren
Mindestens sieben Tage vor Seminarbeginn: 50% der Seminargebühren
Weniger als sieben Tage vor dem festgelegten Einsatz: 100% der
Seminargebühren
Bis zum Tag des Seminarbeginns wird ein Ersatzteilnehmer ohne weitere Kosten anerkannt.

§ 5 Absage durch den Veranstalter

Sollte ein Seminar nicht stattfinden können, erhalten die Teilnehmer frühestmöglich, spätestens eine Kalenderwoche vor Seminarbeginn eine entsprechende Mitteilung. Zugleich wird auf Wunsch ein Ersatztermin angeboten. Die geleistete Seminargebühr wird in voller Höhe, unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflichten erstattet oder ggf. auf Wunsch des Teilnehmers ein späterer Seminartermin reserviert.

Kann ein Seminartermin kurzfristig wegen höherer Gewalt, Krankheit des Schulungsleiters oder sonstigen nicht zu vertretenden Umständen nicht eingehalten werden, wird unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflichten die Teilnahmegebühr erstattet.

P&I Personal & Informatik AG

Kreuzberger Ring 56 D-65205 Wiesbaden

Tel: +49 (0) 6 11 – 71 47 – 0
Fax: +49 (0) 6 11 – 71 47 – 229

Stand: Februar 2020