Trainee-Erfahrungsberichte

 

„‚Wir sind anders!‘“ Diesen Merksatz gaben mir ehemalige Trainees sowie langjährige Mitarbeiter, mit denen ich nach meinem Vorstellungsgespräch die Gelegenheit hatte, über die P&I zu sprechen, auf den Weg mit. Bereits in der ersten Woche fing ich an, diesen zu verstehen. Die Schulungen wurden nicht nur von erfahrenen Mitarbeiter, sondern auch vom Management selbst gehalten. So konnten wir tiefere Einblicke in das Produkt und in die Unternehmenskultur gewinnen.

Nach einem Monat die nächste Überraschung: Die jährliche Consultingreise und WIR dürfen mit. Die perfekte Gelegenheit, um zu Netzwerken und das Unternehmen sowie die Mitarbeiter besser kennenzulernen.

Nach nur weiteren zwei Monaten durfte ich an einem großen Projekt praktische Erfahrungen sammeln. Außerdem eine neue Erfahrung für mich, zwei Mal in der Woche zu fliegen. Mir wird immer klarer, was mit dem Wir sind anders‘ gemeint ist. P&I ist ein dynamisches Unternehmen. So wird die Bereitschaft vorausgesetzt, flexibel zu sein und sich täglich neuen Herausforderungen zu stellen."

Fuat Akkaya

      


      

„Nach nur 2 Wochen im Unternehmen durften wir Trainees mit auf die Consultingreise nach Griechenland. Diese hat es mir ermöglicht, mit den Menschen in Kontakt zu treten, die die P&I zu dem machen, was sie ist. Meine Befürchtungen bezüglich der Integration in ein deutsches Unternehmen waren sehr schnell vergessen: Meine zukünftigen Kollegen, darunter auch mein Mentor, haben mir nicht nur vom Tagesgeschäft berichtet, sondern ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit mir geteilt. So konnte ich die P&I aus unterschiedlichsten Perspektiven kennenlernen und habe schnell auch einen persönlichen Bezug zu ihr aufbauen können. Eines meiner persönlichen Highlights auf dieser Reise war der ‚Employee Day‘. Einige der ‚P&I-ler‘ stellten hier verschiedene Konzepte vor, beispielsweise zur Verbesserung der Kommunikation im Unternehmen. Auch hier hat sich für mich wieder bestätigt, dass jeder Einzelne sich stetig verbessert und seinen Teil zu dem enormen Erfolg der P&I beiträgt."

Yannick Streicher  (Trainee für den Standort Schweiz) 

      


    

„Schon nach meinem Bewerbungsgespräch wurde mir klar, dass die P&I AG anders ist als andere Unternehmen. Statt eines Assessment-Centers hatten wir ein persönliches Gespräch mit der Personalleiterin und einem Manager. Sie sagten mir, dass sie durch das Gespräch herausfinden wollten, ob man die berühmte P&I DNA in sich hätte. So war die erste Kontaktaufnahme schon sehr unkonventionell und ich bekam das Gefühl einer Wertschätzung meiner Person. Statt dass man nur nach den Noten bzw. der vorherigen Berufserfahrung seine Entscheidung trifft, wurde für mich sehr schnell klar, dass man im Bewerbungsgespräch den Schwerpunkt auf meine Person gelegt hatte.

Diese Erfahrung machte ich auch dann öfters während der Traineezeit. Die drei Monate waren gefüllt mit Höhen und Tiefen sowie emotionalen Ereignissen und spannenden Eindrücken.

Nach der ersten Woche und der Vorstellung der verschiedenen Abteilungen, fielen mir als erstes der starke Mitarbeiterzusammenhalt und die große Loyalität auf. An dieser Stelle sprachen die ersten Mitarbeiter schon vom grünen Blut. Dabei waren auch die Berichte der alten‘ Trainees spannend, die uns von ihren ersten Projekten und ihren Erfahrungen mit den Kunden vor Ort berichteten. Mir wurde dabei sehr schnell bewusst, dass uns nach einer kurzen Einführungs-/Trainee-Zeit schon viel Verantwortung übertragen wird. Dabei war es interessant zu sehen, dass die P&I nicht nur von flachen Hierarchien spricht, sondern diese auch lebt.

Schon in der zweiten Woche erhielten wir eine Einladung zur Consultingreise nach Griechenland. Wir waren alle positiv überrascht, keiner hatte damit vorher gerechnet, dass wir als die Neuen zur Consultingreise eingeladen werden. Auf der Reise hatten wir die Gelegenheit, die anderen Kollegen im Consulting kennenzulernen.

Nach den drei Monaten im Trainee-Programm, freue mich jetzt auf eine weiterhin spannende Zeit und herausfordernde Projekte."

Henning Hamm

    


      

„Die ersten Wochen im Trainee-Programm bei der P&I vergingen wie im Flug. Jeden Tag gab es ein neues Schulungsthema bei einem neuen Referenten – während um uns herum im Firmengebäude eine riesige Baustelle war und alles renoviert wurde.

So wie sich das Gebäude im Laufe der Zeit verändert hat, hat sich auch unser Trainee-Programm immer weiterentwickelt und ich war am Ender der Trainee-Zeit noch erstaunt, dass wir jeden Tag neue Funktionen kenngelernt haben – sogar noch einen Tag vor der Prüfung. Hier konnte man schon erahnen, dass die P&I sehr flexibel und schnelllebig ist.

Was das Trainee-Programm bei der P&I einzigartig macht, kann man in einem Satz nicht beschreiben. Vor allem beeindruckt hat mich die Möglichkeit, auf der jährlichen Consulting-Reise mitzufahren und die vielen anderen Consulting-Kollegen kennenzulernen und das nach gerade Mal vier Wochen Trainee-Programm. Auch die Sachmittel und die Angebote im Firmengebäude, die die P&I einem bietet, sind sehr gut.

Das Trainee-Programm war vielseitig und die Schulungen genau auf die aktuellen und neuen Produkte des Unternehmens angepasst, sodass wir viele Schulungen genießen konnten, die die anderen Kollegen noch nicht kannten. Die Schulungen wurden durch direkte Kollegen durchgeführt – aus dem Consulting, Vertrieb, Entwicklung und sogar dem Management. Dies hat mir gezeigt, wie wichtig dem Unternehmen die Trainees sind und was die P&I von uns Trainees erwartet.

Wir Trainees sind in den vergangenen Monaten zu einem Team zusammengewachsen und ich bin sehr froh, die Zeit miterlebt zu haben und freue mich jetzt, bei der P&I durchstarten zu können.

Eins ist sicher: Hier bei der P&I wird es auf keinen Fall langweilig." 

Jonas Wischerath

   


     

„Es war die schnellste Antwort, die ich jemals auf eine Bewerbung erhalten habe. Nur wenige Tage nachdem ich diese abgeschickt hatte, bekam ich bereits eine Einladung zum Bewerbertag. Auch bei diesem bestätigte sich - hier handelt es sich um ein Unternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien. Alle Bewerber konnten sich mit dem Management und den letztjährigen Trainees austauschen, um sich voneinander ein Bild zu machen.

Nach meinem Studium wollte ich vor allem schnell Verantwortung übernehmen, die P&I gibt einem die Möglichkeit dazu. In meiner Schulung, die mich schnell an das operative Geschäft heranführte, durfte ich alle Bereiche des Unternehmens kennenlernen und konnte mir so ein Netzwerk innerhalb des Unternehmens schaffen. Die Projekte, die wir Trainees nun gemeinsam mit unseren Paten betreuen, sind von einem hohen Maß an Eigenverantwortung geprägt. Von Routine und Alltag ist hier keine Spur.

Ich würde mich definitiv wieder dafür entscheiden, ein Trainee-Programm bei der P&I zu absolvieren." 

Philippe Steiger (Trainee für den Standort Österreich) 

  


     

„Rückblickend waren meine ersten Monate bei der P&I eine sehr aufregende Zeit. Alles fing damit an, dass wir, die neuen Trainees, im A0 unsere Plätze einnahmen und uns in einer lockeren Vorstellungsrunde miteinander bekannt machten. Ich hätte mir nicht im Traum vorgestellt, wie stark diese Gruppe junger Leute in den nächsten Monaten zusammenwächst und dazu beiträgt, dass das Trainee-Programm für mich eine der intensivsten Erfahrungen meines Lebens wird. Schon am zweiten Tag erhielten wir unsere Sachmittel, um endlich produktiv zu werden. In den nächsten Wochen stellten sich dann sämtliche Abteilungen bei uns vor. Wir arbeiteten täglich mit neuer Software und übten Präsentationen. So wurden wir gut auf unsere spätere Consultingtätigkeit vorbereitet. Anfang Mai stieg ich dann an einem verregneten Mittwochmorgen mit den anderen in den Flieger, um im Rahmen der jährlichen Consultingreise neue Kollegen kennenzulernen und durch Vorträge mehr über die P&I und ihre strategische Vision zu erfahren. Die Reise war für mich ein absolutes Highlight und sorgte im Nachhinein auch dafür, dass ich endgültig meinen Platz im Unternehmen gefunden habe.

Mir wurde im gesamten Trainee-Programm sehr viel geboten. Bei der P&I zu arbeiten erfordert Leistungsbereitschaft, Leidenschaft und Teamgeist. Werte, die mir von Anfang an jeden Tag aufs Neue begegnet sind und im gesamten Unternehmen gelebt werden. Gepaart mit interessanten Inhalten während der Schulung und dem großen Zusammenhalt innerhalb der Gruppe haben mir die letzten Monate unglaublich Spaß gemacht. Die Entscheidung für die P&I und das Trainee-Programm war für mich genau das Richtige!"

Mario Fuchs

 

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.

Weitere Informationen      |      Zustimmen und Fortfahren