Finanzmeldungen

 

FINANZMELDUNGEN 2017

09.11.2017: Trotz Strategiewechsel P&I weiter mit hoher Profitabilitätt

Weitere Informationen finden Sie hier

10.08.2017: P&I mit hoher Profitabilität

Weitere Informationen finden Sie hier

22.06.2017: Jahresergebnis der P&I bricht wieder den Vorjahresrekord

Weitere Informationen finden Sie hier

09.02.2017: P&I bestätigt zwei-stelliges Wachstum

Weitere Informationen finden Sie hier



FINANZMELDUNGEN 2016

16.08.2016: Erfolgreicher Start in das Geschäftsjahr 2016/2017

Weitere Informationen finden Sie hier

01.06.2016: P&I weiterhin auf Wachstumskurs

Weitere Informationen finden Sie hier

11.02.2016: P&I im nachhaltigen Wachstumsmodus

 

FINANZMELDUNGEN 2015

12.11.2015: P&I:Erstes Halbjahr untermauert Wachstumsstrategie

13.08.2015: P&I: Nachhaltig im Wachstum

28.05.2015: P&I: überzeugt erneut durch hohe Profitabilität

12.02.2015: 9-Monatsergebnis bestätigt unsere Planung
 


FINANZMELDUNGEN 2014

13.11.2014: Erstes Halbjahr untermauert Wachstumsstrategie
 

12.11.2014: Widerruf der Zulassung zum reguliertem Markt (General Standard)

27.10.2014: Ad-hoc-Meldung gemäß § 15 Abs. 1 WpHG

03.09.2014: Hauptversammlung der P&I AG bestätigt Squeeze-Out

01.09.2014: Ad-hoc-Meldung gemäß § 15 Abs. 1 WpHG

14.08.2014: P&I gut in das Geschäftsjahr gestartet

24.07.2014: Stimmrechtsmitteilungen / Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

03.07.2014: Ad-hoc-Meldung gemäß § 15 Abs. 1 WpHG

06.06.2014: Stimmrechtsmitteilungen / Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

27.05.2014: P&I ist auch im letzten Jahr aus eigener Kraft gewachsen

Weitere Informationen finden Sie hier (PDF)

06.05.2014: Korrekturen von Veröffentlichungen vom 01.05.2014; Veröffentlichung gemäß
§ 26 Abs. 1 WpHG

05.05.2014: Ad-hoc-Meldung: Einleitung aktienrechtliches Squeeze-Out-Verfahren

01.05.2014: Stimmrechtsmitteilungen / Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

29.04.2014: Korrektur der Veröffentlichung vom 22.04.2014; Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

Edge Holding GmbH (PDF)

22.04.2014: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Edge Holding GmbH (PDF)

13.2.2014: P&I: 9-Monatsergebnis bestätigt hohe Profitabilität

  • Umsatzwachstum von 14,4 Prozent
  • EBIT-Marge: 29,6 Prozent

Die P&I Personal & Informatik AG (P&I) steigerte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/2014 (1. April bis 31. Dezember 2013) ihren Umsatz um 14,4 Prozent auf 69,7 Millionen Euro (Vorjahr: 60,9 Millionen Euro) und erzielte ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 20,6 Millionen Euro (Vorjahr: 17,0 Millionen Euro). Das entspricht einer EBIT-Marge von 29,6 Prozent (Vorjahr: 27,9 Prozent). Das Ergebnis vor Abschreibungen beträgt 22,3 Millionen Euro (Vorjahr: 19,0 Millionen Euro). Die EBIT-Marge wäre noch höher ausgefallen, wenn nicht ungeplante außerordentliche Kostenbelastungen im Berichtszeitraum die Ertragskraft der Gesellschaft gemindert hätten. Unter Berücksichtigung der Sondereffekte, die sich wesentlich aus dem dem Wechsel des Mehrheitsaktionärs ergaben, beträgt das bereinigte EBIT 22,3 Millionen Euro und die bereinigte EBIT-Marge 32 Prozent. Im Ergebnis nach Steuern (EAT) vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 19,7 Millionen Euro. Der P&I Konzern beschäftigte durchschnittlich 380 Mitarbeiter (FTE).

„Die P&I hat mit Ihrer Produkt- und Service-Strategie ihre Vorreiterrolle im HR-Bereich weiter ausbauen können. Mit unseren neuen Produkten P&I LOGA3 und P&I BIG DATA investieren wir in neue Software-Technologien, die die Implementierung und Benutzung der Systeme immer einfacher und anwendergerechter macht. Diese neue Software-Generation ist der Garant für die Fortsetzung unseres konstanten Wachstumskurses. Unsere Software und unsere Dienstleistungen orientieren sich an den aktuellen vier Hauptthemen der IT-Welt: Big Data, Cloud Computing, Mobility und Social Media. Leidenschaft für HR ist unsere Motivation", erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Die aktuellen Geschäftszahlen belegen einmal mehr, wie erfolgreich unsere Wachstumsstrategie ist."

Der Konzernumsatz im 9-Monatszeitraum stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,4 Prozent auf 69,7 Millionen Euro (Vorjahr: 60,9 Millionen Euro). Überproportional ist gegenüber dem Vorjahr das Lizenzgeschäft um 3,7 Millionen Euro auf 19,0 Millionen Euro gestiegen und entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 27 Prozent. Auch das Servicegeschäft zeigte eine starke Entwicklung: Mit 19,4 Millionen Euro (Vorjahr: 17,3 Millionen Euro) liegt der Bereich deutlich über dem Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. 28 Prozent der Gesamtumsätze im P&I Konzern wurden in diesem Geschäftsfeld erwirtschaftet. Plangemäß entwickelte sich auch das Wartungsgeschäft und beträgt 26,6 Millionen Euro (Vorjahr: 25,3 Millionen Euro). 38 Prozent seiner Umsätze erzielte der P&I Konzern im wiederkehrenden Wartungsgeschäft.

SaaS-Umsätze (Software as a Service) weist der P&I Konzern im Geschäftsjahr 2013/2014 erstmals in einer eigenständigen Umsatzkategorie aus (vormals unter Sonstige Umsätze). Das SaaS Geschäft entwickelte sich mit einem Wachstum von 87 Prozent dynamisch gegenüber dem Vorjahr und ist unter Berücksichtigung der Vorjahresanpassung von 1,4 Millionen Euro auf 2,7 Millionen Euro gestiegen.

53,8 Millionen Euro (Vorjahr: 45,5 Millionen Euro) oder 77 Prozent seiner Umsätze realisierte P&I im Inland, die Umsatzsteigerung ist wesentlich durch die Lizenzumsatzsteigerung geprägt. Die Umsätze im internationalen Geschäftsumfeld liegen mit 15,9 Millionen Euro leicht über Vorjahresniveau (15,4 Millionen Euro).

Der Vorstand erwartet im Geschäftsjahr 2013/2014 bei einem Gesamtumsatz in Richtung 91-93 Millionen Euro einen Lizenzumsatz von 25 Millionen Euro zu realisieren. Unter diesen Voraussetzungen ist bei weiterhin moderat steigenden Kosten eine EBIT-Marge leicht über dem Niveau des Vorjahresergebnisses 2012/2013 realistisch, die bereinigt um die durch den Aktionärswechsel bedingten Einmalkosten höher ausfällt.

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

29.1.2014: Korrekturen von Veröffentlichungen vom 23. und 27. 12.2013; Veröffentlichungen gem. § 26 Abs. 1 WpHG

HgCapital Trust plc (PDF)

HgCapital 5 General Partner (Guernsey) Limited (PDF)

23.1.2014: Korrektur einer Veröffentlichung vom 27.12.2013; Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

HgCapital Trust plc (PDF)

06.01.2014:  Pressemitteilung zur gemeinsamen Stellungnahme zum Übernahmeangebot 

 

 

FINANZMELDUNGEN 2013

31.12.2013:  Stimmrechtsmitteilungen / Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG 

27.12.2013:  Stimmrechtsmitteilungen / Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG 

23.12.2013:  Stimmrechtsmitteilungen / Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

20.12.2013:  Stimmrechtsmitteilung / Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

11.12.2013: Korrektur einer Veröffentlichung vom 10.12.2013; Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

10.12.2013: Korrekturen von Veröffentlichungen vom 4.12.2013/ 28.11.2013/ 26.11.2013 - Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

(PDF)

(PDF)

04.12.2013: Korrekturen von Stimmrechtsmitteilungen/Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG  vom 26.11.2013

28.11.2013: Stimmrechtsmitteilung / Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 611 7147-267
Fax: +49 611 7147-369
E-Mail: aktie@pi-ag.com

HG Investment Managers Limited (PDF)

26.11.2013: Stimmrechtsmitteilungen / Veröffentlichungen gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 611 7147-267
Fax: +49 611 7147-369
E-Mail: aktie@pi-ag.com

19.11.2013: Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Übernahmeangebot

Wiesbaden, 19. November 2013 - Die P&I Personal & Informatik AG (ISIN DE0006913403) wurde heute von der Kallisto Neunzigste Vermögensverwaltungs-GmbH darüber informiert, dass diese beabsichtigt, den Aktionären der P&I Personal & Informatik AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zu unterbreiten. Ausweislich ihrer heutigen Meldung beabsichtigt die Kallisto Neunzigste Vermögensverwaltungs-GmbH, den Aktionären der P&I Personal & Informatik AG unter diesem Angebot eine Gegenleistung in bar in Höhe von EUR 50,00 je auf den Inhaber lautende Stückaktie der P&I Personal & Informatik AG anzubieten.

Vorstand und Aufsichtsrat werden im Einklang mit ihren gesetzlichen Verpflichtungen zu diesem Angebot nach Erhalt der noch zu veröffentlichenden Angebotsunterlage Stellung nehmen.

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 611 7147-267
Fax: +49 611 7147-369
E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

14.11.2013: P&I: Starkes erstes Halbjahr bestätigt Wachstumsstrategie

  • Umsatzwachstum von 15,0 Prozent
  • EBIT-Marge steigt auf 33,5 Prozent

Die P&I Personal & Informatik AG (PUIG.F, Frankfurt Stock exchange) erzielte im ersten Halbjahr ihres Geschäftsjahres (01. April bis 30. September 2013) mit einem Umsatz von 45,4 Millionen Euro und einem Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 15,2 Millionen Euro das beste Ergebnis in ihrer Firmengeschichte. Der Umsatz wuchs um 15,0 Prozent und die EBIT-Marge steigerte sich um 44,4 Prozent auf 33,5 Prozent. Das Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) beträgt 16,3 Millionen Euro (Vorjahr: 11,9 Millionen Euro). Für das DFVA/SG-Ergebnis vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 12,2 Millionen Euro (Vorjahr: 8,6 Millionen Euro). Der P&I Konzern beschäftigte durchschnittlich 379 Mitarbeiter (FTE).

„Unsere Nutzer können sich ein Leben ohne Smart-Phone nur noch schwer vorstellen und erwarten auch bei der Software zur Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse entsprechend innovative Applikationen. Der Markt erwartet digitale überschaubare Produkte mit einer intuitiven Oberfläche. Genau auf dieses Anforderungsprofil zielt unsere vor drei Jahren definierte Innovationsstrategie. Dabei steht die Mobilität unserer digitalen Dienstleistung als Service rund um unsere Software im Mittelpunkt. Unsere Kunden haben die Wahl, ob sie on-Premise, in einer public oder private Cloud  arbeiten wollen“, erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Die Geschäftszahlen des zurückliegenden ersten Halbjahres unseres Geschäftsjahres bestätigen die Richtigkeit unserer Wachstumsstrategie. Wir sind mit den Ergebnissen zufrieden, wachsen in allen Bereichen.“

Der Konzernumsatz des ersten Halbjahres stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15,0 Prozent auf 45,4 Millionen Euro (Vorjahr: 39,5 Millionen Euro). Überproportional ist gegenüber dem Vorjahr im ersten Halbjahr das Lizenzgeschäft um 2,8 Millionen Euro auf 13,0 Millionen Euro gestiegen und entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 29 Prozent. Auch das Servicegeschäft zeigte eine starke Entwicklung: mit 12,0 Millionen Euro (Vorjahr: 10,7 Millionen Euro) liegt der Bereich deutlich über dem Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. 26 Prozent der Gesamtumsätze im P&I Konzern wurden in diesem Geschäftsfeld erwirtschaftet. Plangemäß entwickelte sich auch das Wartungsgeschäft und beträgt 17,5 Millionen Euro (Vorjahr: 16,8 Millionen Euro). 38 Prozent seiner Umsätze erzielte der P&I Konzern im wiederkehrenden Wartungsgeschäft.

SaaS-Umsätze (Software as a Service) weist der P&I Konzern im Geschäftsjahr 2013/2014 erstmals in einer eigenständigen Umsatzkategorie aus (vormals unter Sonstige Umsätze). Das SaaS Geschäft entwickelte sich mit einem Wachstum von 80 Prozent dynamisch gegenüber dem Vorjahr und ist unter Berücksichtigung der Vorjahresanpassung von 1,0 Millionen Euro auf 1,8 Millionen Euro gestiegen.

35,2 Millionen Euro (Vorjahr: 29,5 Millionen Euro) oder 77 Prozent seiner Umsätze realisierte P&I im Inland, die Umsatzsteigerung ist wesentlich durch die Lizenzumsatzsteigerung geprägt. Die Umsätze im internationalen Geschäftsumfeld liegen mit 10,2 Millionen Euro leicht über Vorjahresniveau (10,0 Millionen Euro).

Der Vorstand erhöht aufgrund des Halbjahresergebnisses die bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2013/2014, die bei einem Gesamtumsatz in einer Bandbreite von 86-90 Mio. Euro eine EBIT-Marge auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2012/2013 beinhaltete. Der Vorstand erwartet nunmehr, bei einem Gesamtumsatz in einer Bandbreite von 88-92 Mio. Euro einen Lizenzumsatz von 25 Mio. Euro zu realisieren. Unter diesen Voraussetzungen ist bei weiterhin moderat steigenden Kosten eine EBIT-Marge auf dem Niveau des Halbjahresergebnisses realistisch.

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

03.09.2013: Hauptversammlung der P&I AG bestätigt alle Anträge

  • Zustimmung zu Beschlussanträgen der Verwaltung
  • Ausgleichszahlung in Höhe von 1,55 Euro netto je Aktie
  • Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat
  • Ausblick zur Weiterentwicklung der Software 

Die 14. ordentliche Hauptversammlung der P&I Personal & Informatik AG (Prime Standard: ISIN DE 000 6913403) fand am 3. September mit etwa 50 Aktionären und Gästen in der Wiesbadener Casino-Gesellschaft statt. Vom Grundkapital der Wiesbadener Gesellschaft in Höhe von 7,7 Millionen Euro waren 7,1 Millionen Euro bzw. 91,9 Prozent vertreten. Die Höhe des vertretenen Kapitals ist damit erneut auf dem höchsten Wert seit Börsengang 1999. Die Versammlungsleitung erfolgte wie im Vorjahr durch Thomas Volk als Vorsitzendem des Aufsichtsrates. 

Gemäß Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag ist der Jahresabschluss des handelsrechtlichen Abschlusses der P&I AG für das Geschäftsjahr 2012 / 2013 an die Argon GmbH abzuführen. Außenstehende Aktionäre der P&I AG erhalten wie im Vorjahr eine Ausgleichszahlung durch die Argon GmbH in Höhe von insgesamt 1,55 Euro netto je Aktie.

Der amtierende Vorstand Vasilios Triadis und der ehemalige Vorstand Dr. Erik Massmann wurden mehrheitlich entlastet. Der amtierende Aufsichtsrat mit Thomas Volk als Vorsitzendem sowie Michael Wand und Dr. Thorsten Dippel wurden ebenfalls mehrheitlich entlastet. Die Amtszeit der beiden Aufsichtsratsmitglieder Thomas Volk und Dr. Thorsten Dippel wurde um eine weitere Amtsperiode verlängert. In der anschließenden Sitzung des Aufsichtsrats wurde Thomas Volk als Vorsitzender bestätigt.

Weiterhin wurde eine Ermächtigung zur Erhöhung des Grundkapitals gegen Bar- oder Sacheinlagen beschlossen und die Satzung hierfür geändert. Zwischen ehemaligen Mitgliedern des Aufsichtsrats und der P&I AG wurde weiterhin ein Vergleichsvertrag zum außergerichtlichen Vergleich geschlossen, um anhängende Vergleichsverfahren aus dem Jahr 2010 beizulegen. 

In seiner Vorstandspräsentation betrachtet Vasilios Triadis die zunehmende Mobilität als gesellschaftliches Betriebssystem. Herkömmliche Expertensysteme werden durch intuitive, web-basierte und mobile IT-Anwendungen ersetzt. Mit P&I Plus und P&I LOGA3 positioniert P&I zwei Premium-Produkte jeweils mit Dashboard und individuellem Design. Die Produktphilosophie präsentiert sich personalisierbar und einfach, indem alle Funktionen mit nur noch drei Klicks erreichbar sind und Überflüssiges entfernt wird.

Mit Cloud-Technologie sind reine Cloud- als auch Hybrid-Services für die Kunden möglich. Service-Leistungen werden durch einen Big Data-Ansatz standardisiert und erhöhen die Intelligenz der IT-Systeme. Damit wird in Zukunft eine neue Service-Kategorie neben Consulting und Outsourcing geschaffen.

Im Ausblick sieht Triadis einen Konzernumsatz in Höhe von 86 bis 90 Millionen Euro und eine stabile EBIT-Marge. Triadis dankte im Namen des Vorstands allen Mitarbeitern der P&I, welche durch ihren persönlichen Einsatz eines jeden Einzelnen diese Ergebnisse ermöglichten.

Die Abstimmungsergebnisse werden gemäß § 130 AktG auf der Homepage der P&I veröffentlicht und können jederzeit bei der Gesellschaft angefordert werden.

Pressekontakt:

P&I Personal & Informatik AG

Andreas Granderath / Investor Relations

Kreuzberger Ring 56

65205 Wiesbaden

Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267

Fax: +49 (0) 611 / 7147-367

E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (DOC)

14.08.2013: P&I startet mit dem erfolgreichsten Quartal der Firmengeschichte in das neue Geschäftsjahr

  • Umsatzwachstum von 17,5 Prozent
  • EBIT-Marge steigt um 23,9 Prozent auf 33,2 Prozent

Die P&I Personal & Informatik AG (PUIG.F, Frankfurt Stock exchange) erzielte im ersten Quartal ihres neuen Geschäftsjahres (1. April bis 30. Juni 2013) mit einem Umsatz von 22,6 Millionen Euro und einem Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 7,5 Millionen Euro das beste Ergebnis in ihrer Firmengeschichte. Der Umsatz wuchs damit um 17,5 Prozent und die EBIT-Marge steigerte sich um 23,9 Prozent auf 33,2 Prozent. Das Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) beträgt 8,1 Millionen Euro (Vorjahr: 5,8 Millionen Euro). Für das DFVA/SG-Ergebnis vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 5,7 Millionen Euro (Vorjahr: 3,9 Millionen Euro). Der P&I Konzern beschäftigte durchschnittlich 382 Mitarbeiter (FTE).

„Mit den Ergebniszahlen des ersten Quartals sind wir sehr zufrieden“, erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Sie entsprechen vollkommen unseren Erwartungen und bestätigen die Annahmen unser Planung für das gesamte Geschäftsjahr.“

Der Konzernumsatz der ersten drei Monate stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,5 Prozent auf 22,6 Millionen Euro (Vorjahr: 19,3 Millionen Euro). Überproportional ist gegenüber dem Vorjahr im ersten Quartal das Lizenzgeschäft um 1,9 Millionen Euro auf 7,0 Millionen Euro gestiegen und entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 31 Prozent. Plangemäß entwickelte sich auch das Wartungsgeschäft und beträgt 8,6 Millionen Euro (Vorjahr: 8,3 Millionen Euro). 38 Prozent seiner Umsätze erzielte der P&I Konzern im wiederkehrenden Wartungsgeschäft. Auch das Servicegeschäft liegt mit 5,7 Millionen Euro (Vorjahr: 5,0 Millionen Euro) deutlich über dem Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. 25 Prozent der Gesamtumsätze im P&I Konzern wurden in diesem Geschäftsfeld erwirtschaftet.
SaaS-Umsätze (Software as a Service) weist der P&I Konzern im Geschäftsjahr 2013/2014 erstmals in einer eigenständigen Umsatzkategorie aus (vormals unter Sonstige Umsätze). Das SaaS Geschäft entwickelte sich mit einem Wachstum von 77 Prozent dynamisch gegenüber dem Vorjahr und ist unter Berücksichtigung der Vorjahresanpassung von 0,5 Millionen Euro auf 0,9 Millionen Euro gestiegen.

17,5 Millionen Euro (Vorjahr: 14,2 Millionen Euro) oder 77 Prozent seiner Umsätze realisierte P&I im Inland, die Umsatzsteigerung ist wesentlich durch die Lizenzumsatzsteigerung geprägt. Auch die Umsätze im internationalen Geschäftsumfeld sind mit 7,5 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr (5,1 Millionen Euro) gewachsen.

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

04.06.2013: P&I mit neuem Rekordergebnis

Lizenzumsatzsteigerung: 20,3 Prozent

Gesamtumsatzsteigerung: 16,3 Prozent
Ergebnissteigerung: 32,5 Prozent
P&I Personal & Informatik AG (PUIG.F, Frankfurt Stock Exchange) erzielte im Geschäftsjahr 2012/2013 mit einem Umsatz von 82,1 Millionen Euro (Vorjahr: 70,6 Millionen Euro) ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 24,0 Millionen Euro (Vorjahr: 18,1 Millionen Euro). Das entspricht einer marktführenden EBIT-Marge von 29,3 Prozent (Vorjahr: 25,7 Prozent) und einem EBIT Wachstum von 32,5 Prozent.

Diese Rekordumsatzsteigerung wurde getrieben von Erfolgen in allen Bereichen, angeführt von einer Lizenzumsatzsteigerung um 20,3 Prozent, die den Lizenzumsatz des Konzerns erstmalig über 20 Millionen Euro brachte (20,5 Millionen Euro) und für zukünftiges Wachstum in den anderen Bereichen sorgt. Der Wartungsumsatz wurde mit einem solidem Wachstum von 14,2 Prozent auf 34,0 Millionen Euro (Vorjahr: 29,8 Millionen Euro) gesteigert. Der Consultingumsatz wuchs um 8,6 Prozent, von 21,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 23,3 Millionen Euro in 2012/2013.

„Die P&I verfügt mit ihrer Konzentration auf Standardsoftware für die Personalwirtschaft über ein innovatives Geschäftsmodell, welches sich durch hohe Wachstumsraten und eine hohe EBIT-Marge auszeichnet. Wir sind sehr zufrieden mit der starken Leistung der P&I Gruppe. Die gesteckten Ziele für das Geschäftsjahr 2012/2013 wurden deutlich übertroffen“, erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Die Stärke des P&I Konzerns ist die Kontinuität, mit der wir dieses Geschäft Jahr für Jahr solide und nachhaltig ausbauen. Auch im neuen Geschäftsjahr werden wir in die neue Generation unserer Personalverwaltungs- und -abrechnungssoftware P&I LOGA investieren und das Serviceangebot rund um unsere Softwareprodukte erweitern. Mit der neuen Version P&I LOGA/3 in Verbindung mit P&I BIG DATA unterstützt P&I neueste Cloud-Technologien. Die Software kann sowohl als eigene Installation eingesetzt, oder in der Cloud als Software-as-a-Service (SaaS) genutzt werden. Wir sehen uns bestens gerüstet, auch im neuen Geschäftsjahr weiter profitabel zu wachsen.“

Fast 25 Prozent der Umsätze generiert die P&I mittlerweile im Ausland. So konnte der Umsatz in Österreich um 18,4 Prozent und in der Schweiz sogar um 84,9 Prozent gesteigert werden. Durch die Akquisition der MIRUS Software AG zum 1. März 2012 ist die Schweiz mit 9,3 Millionen Euro (Vorjahr: 5,0 Millionen Euro) zum zweitstärksten Segment im P&I Konzern geworden. Charakteristisch für das Schweizer Geschäft ist der hohe Anteil von wiederkehrenden Umsätzen in Gestalt von Softwarepflege-, SaaS- und Betreuungsleistungen, welche zusammen 65 Prozent des Umsatzes bilden. 11 Prozent seiner Umsätze realisiert der P&I Konzern in Österreich und erzielt einen Umsatz von 8,9 Millionen Euro (Vorjahr: 7,6 Millionen Euro). Motor des Umsatzwachstums ist das Lizenzgeschäft.

Die Ertragslage des P&I Konzerns ist im Geschäftsjahr 2012/2013 durch starkes Umsatzwachstum bei moderat steigenden Kosten gekennzeichnet. Der überwiegende Anteil der Steigerung des EBIT-Ergebnisses von 5,9 Millionen Euro ist getrieben vom Wachstum im Lizenz- und Wartungsgeschäft.

Für das kommende Geschäftsjahr 2013/2014 geht der Vorstand in seiner Planung von einem weiteren Umsatzwachstum aus, so dass der Gesamtumsatz zwischen 86 und 90 Millionen Euro liegen wird. Der Lizenzumsatz wird ebenfalls weiterhin wachsen und einen Umfang von 21 bis 25 Millionen erreichen. Die EBIT-Marge wird stabil bleiben.

„Wir haben die Fähigkeit langfristig zu denken und Trends rechtzeitig zu erkennen. Und wir sind in der Lage, Produkte und Serviceleistungen den sich verändernden Anforderungen unserer Kunden und Interessenten entsprechend bereit zu stellen,“ resümiert Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Wir sind deshalb zuversichtlich, unsere Ziele auch zukünftig zu erreichen.“

Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 13. Juni 2013 werden die Ergebnisse detailliert vorgestellt. Zeitgleich wird der Geschäftsbericht auf der Homepage der Gesellschaft veröffentlicht.


P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

30.04.2013: Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG


Martin Christiaan de Groot neues Vorstandsmitglied der P&I Personal & Informatik AG


Der Aufsichtsrat der P&I Personal & Informatik AG hat Herrn Martin Christiaan de Groot, Ökonom, mit Wirkung ab dem 1. Mai 2013 zum Mitglied des Vorstands bestellt.

Herr de Groot wird in der Gesellschaft die Ressorts Finanzen, Administration, Personal, Investor Relations und Recht verantworten. Er wurde bis zum 31. März 2016 bestellt.

Wiesbaden, 30. April 2013
P&I Personal & Informatik AG


P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
aktie@pi-ag.com

11.03.2013: Veröffentlichung nach § 26 Abs. 1 WpHG


Die nachfolgend genannten Gesellschaften haben der P&I Personal & Informatik AG am 28. Februar 2013 im Hinblick auf ihre Beteiligung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 WpHG jeweils Folgendes mitgeteilt:

Die nachfolgend genannten Gesellschaften haben der P&I Personal & Informatik AG am 28. Februar 2013 im Hinblick auf ihre Beteiligung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 WpHG jeweils Folgendes mitgeteilt:

1. Carlyle Offshore Partners II Holdings, Limited
Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Offshore Partners II Holdings, Limited, mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 75 %, 50%, 30%, 25%, 20%, 15%, 10%, 5% und 3% unterschritten und betrug an diesem Tag 0,00 % der Stimmrechte (null Stückaktien).

2. Carlyle Offshore Partners II, Limited
Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Offshore Partners II, Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 75 %, 50%, 30%, 25%, 20%, 15%, 10%, 5% und 3% unterschritten und betrug an diesem Tag 0,00 % der Stimmrechte (null Stückaktien).

3. DBD Cayman Holdings, Limited
Der Stimmrechtsanteil der DBD Cayman Holdings, Limited, mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 75 %, 50%, 30%, 25%, 20%, 15%, 10%, 5% und 3% unterschritten und betrug an diesem Tag 0,00 % der Stimmrechte (null Stückaktien).

4. DBD Cayman, Limited
Der Stimmrechtsanteil der DBD Cayman, Limited, mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 75 %, 50%, 30%, 25%, 20%, 15%, 10%, 5% und 3% unterschritten und betrug an diesem Tag 0,00 % der Stimmrechte (null Stückaktien).

5. TCG Holdings Cayman II, L.P.
Der Stimmrechtsanteil der TCG Holdings Cayman II, L.P., mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 75 %, 50%, 30%, 25%, 20%, 15%, 10%, 5% und 3% unterschritten und betrug an diesem Tag 0,00 % der Stimmrechte (null Stückaktien).

6. CETP II ILP (Cayman) Limited
Der Stimmrechtsanteil der CETP II ILP (Cayman) Limited, mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 75 %, 50%, 30%, 25%, 20%, 15%, 10%, 5% und 3% unterschritten und betrug an diesem Tag 0,00 % der Stimmrechte (null Stückaktien).


7. CETP II Investment Holdings, L.P.
Der Stimmrechtsanteil der CETP II Investment Holdings, L.P., mit Sitz in Edinburgh, Vereinigtes Königreich, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 75 %, 50%, 30%, 25%, 20%, 15%, 10%, 5% und 3% unterschritten und betrug an diesem Tag 0,00 % der Stimmrechte (null Stückaktien).


P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

11.03.2013: Korrektur diverser Veröffentlichungen nach § 26 Abs. 1 WpHG

Die nachfolgend genannten Gesellschaften haben der P&I Personal & Informatik AG am 28. Februar 2013 im Hinblick auf ihre Beteiligung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 WpHG jeweils Folgendes mitgeteilt:

Nachstehende Rücknahmen von Stimmrechtsmitteilungen erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilung vom 23. Juni 2009 (veröffentlicht am 26. Juni 2009) einschließlich der dazugehörigen Korrekturmitteilung vom 3. August 2009 (veröffentlicht am 4. August 2009), sowie der Stimmrechtsmitteilungen vom 17. März 2010 (veröffentlicht am 19. März 2010) und vom 10. Dezember 2010 (veröffentlicht am 13. Dezember 2010).

Die nachfolgend genannten Gesellschaften haben der P&I Personal & Informatik AG am 28. Februar 2013 im Hinblick auf ihre Beteiligung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 WpHG jeweils Folgendes mitgeteilt:

Nachstehende Rücknahmen von Stimmrechtsmitteilungen erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilung vom 23. Juni 2009 (veröffentlicht am 26. Juni 2009) einschließlich der dazugehörigen Korrekturmitteilung vom 3. August 2009 (veröffentlicht am 4. August 2009), sowie der Stimmrechtsmitteilungen vom 17. März 2010 (veröffentlicht am 19. März 2010) und vom 10. Dezember 2010 (veröffentlicht am 13. Dezember 2010).

1. TCG Holdings Cayman, L.P.
Die Stimmrechtsmitteilung der TCG Holdings Cayman, L.P., mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, vom 23. Juni 2009 einschließlich der dazugehörigen Korrekturmitteilung vom 3. August 2009 sowie die Stimmrechtsmitteilungen der TCG Holdings Cayman, L.P. vom 17. März 2010 und vom 10. Dezember 2010, jeweils betreffend Stimmrechte an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft, werden hiermit zurückgenommen. Der TCG Holdings Cayman, L.P. waren und sind keine Stimmrechte an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft zuzurechnen.

2. TC Group Cayman, L.P.
Die Stimmrechtsmitteilung der TC Group Cayman, L.P., mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, vom 23. Juni 2009 einschließlich der dazugehörigen Korrekturmitteilung vom 3. August 2009 sowie die Stimmrechtsmitteilungen der TC Group Cayman, L.P. vom 17. März 2010 und vom 10. Dezember 2010, jeweils betreffend Stimmrechte an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft, werden hiermit zurückgenommen. Der TC Group Cayman, L.P. waren und sind keine Stimmrechte an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft zuzurechnen.

3. CETP II GP (Cayman), Ltd.
Die Stimmrechtsmitteilung der CETP II GP (Cayman), Ltd., mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, vom 23. Juni 2009 einschließlich der dazugehörigen Korrekturmitteilung vom 3. August 2009 sowie die Stimmrechtsmitteilungen der CETP II GP (Cayman), Ltd. vom 17. März 2010 und vom 10. Dezember 2010, jeweils betreffend Stimmrechte an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft, werden hiermit zurückgenommen. Der CETP II GP (Cayman), Ltd. waren und sind keine Stimmrechte an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft zuzurechnen.

4. CETP II GP, L.P.
Die Stimmrechtsmitteilung der CETP II GP, L.P., mit Sitz in Edinburgh, Vereinigtes Königreich, vom 23. Juni 2009 einschließlich der dazugehörigen Korrekturmitteilung vom 3. August 2009 sowie die Stimmrechtsmitteilungen der CETP II GP, L.P. vom 17. März 2010 und vom 10. Dezember 2010, jeweils betreffend Stimmrechte an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft, werden hiermit zurückgenommen. Der CETP II GP, L.P. waren und sind keine Stimmrechte an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft zuzurechnen.


P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340


P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

11.03.2013: Korrektur einer Veröffentlichung vom 13.12.2010 nach § 26 Abs. 1 WpHG


Die nachfolgend genannten Gesellschaften haben der P&I Personal & Informatik AG am 28. Februar 2013 im Hinblick auf ihre Beteiligung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 WpHG jeweils Folgendes mitgeteilt:

Nachstehende Stimmrechtsmitteilungen erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilung vom 10. Dezember 2010 (veröffentlicht am 13. Dezember 2010). Die Korrektur der vorgenannten Stimmrechtsmitteilung betrifft jeweils ausschließlich die Angaben nach § 17 Abs. 2 Satz 1 WpAIV.

Die nachfolgend genannten Gesellschaften haben der P&I Personal & Informatik AG am 28. Februar 2013 im Hinblick auf ihre Beteiligung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 WpHG jeweils Folgendes mitgeteilt:

Nachstehende Stimmrechtsmitteilungen erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilung vom 10. Dezember 2010 (veröffentlicht am 13. Dezember 2010). Die Korrektur der vorgenannten Stimmrechtsmitteilung betrifft jeweils ausschließlich die Angaben nach § 17 Abs. 2 Satz 1 WpAIV.

1. TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
Der Stimmrechtsanteil der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P., mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P. unter anderem über folgende, von der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.

2. CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
Der Stimmrechtsanteil der CETP II Managing GP Holdings, Ltd., mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der CETP II Managing GP Holdings, Ltd. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Managing GP Holdings, Ltd. unter anderem über folgende, von der CETP II Managing GP Holdings, Ltd. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.


3. CETP II Managing GP, L.P.
Der Stimmrechtsanteil der CETP II Managing GP, L.P., mit Sitz in Edinburgh, Vereinigtes Königreich, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der CETP II Managing GP, L.P. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Managing GP, L.P. unter anderem über folgende, von der CETP II Managing GP, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.

4. Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P., mit Sitz in Edinburgh, Vereinigtes Königreich, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P. unter anderem über folgende, von der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR

5. CETP II Participations S.à r.l. SICAR
Der Stimmrechtsanteil der CETP II Participations S.à r.l. SICAR, mit Sitz in Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der CETP II Participations S.à r.l. SICAR in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Participations S.à r.l. SICAR unter anderem über folgende, von der CETP II Participations S.à r.l. SICAR kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.


6. CETP Investment 1 S.à r.l.
Der Stimmrechtsanteil der CETP Investment 1 S.à r.l., mit Sitz in Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der CETP Investment 1 S.à r.l. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP Investment 1 S.à r.l. unter anderem über folgende, von der CETP Investment 1 S.à r.l. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH


P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

11.03.2013: Korrektur diverser Veröffentlichungen nach § 26 Abs. 1 WpHG


Die nachfolgend genannten Gesellschaften haben der P&I Personal & Informatik AG am 4. März 2013 im Hinblick auf ihre Beteiligung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 WpHG jeweils Folgendes mitgeteilt:
Nachstehende Stimmrechtsmitteilungen der Meldepflichtigen zu 1. erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilungen vom 3. August 2009 (veröffentlicht am 4. August 2009), vom 17. März 2010 (veröffentlicht am 19. März 2010) und vom 10. Dezember 2010 (veröffentlicht am 13. Dezember 2010).
Nachstehende Stimmrechtsmitteilungen der Meldepflichtigen zu 2., 3., 7. und 8. erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilungen vom 3. August 2009 (veröffentlicht am 4. August 2009) und vom 10. Dezember 2010 (veröffentlicht am 13. Dezember 2010).
Nachstehende Stimmrechtsmitteilungen der übrigen Meldepflichtigen erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilungen vom 3. August 2009 (veröffentlicht am 4. August 2009).

Die nachfolgend genannten Gesellschaften haben der P&I Personal & Informatik AG am 4. März 2013 im Hinblick auf ihre Beteiligung gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 WpHG jeweils Folgendes mitgeteilt:

Nachstehende Stimmrechtsmitteilungen der Meldepflichtigen zu 1. erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilungen vom 3. August 2009 (veröffentlicht am 4. August 2009), vom 17. März 2010 (veröffentlicht am 19. März 2010) und vom 10. Dezember 2010 (veröffentlicht am 13. Dezember 2010).
Nachstehende Stimmrechtsmitteilungen der Meldepflichtigen zu 2., 3., 7. und 8. erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilungen vom 3. August 2009 (veröffentlicht am 4. August 2009) und vom 10. Dezember 2010 (veröffentlicht am 13. Dezember 2010).
Nachstehende Stimmrechtsmitteilungen der übrigen Meldepflichtigen erfolgen jeweils in Korrektur der Stimmrechtsmitteilungen vom 3. August 2009 (veröffentlicht am 4. August 2009).
Die Korrekturen aller vorgenannten Stimmrechtsmitteilungen betreffen jeweils ausschließlich die Angaben nach § 17 Abs. 2 Satz 1 WpAIV.

1. Carlyle Offshore Partners II, Limited
1.1 Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Offshore Partners II, Limited, mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20% und 25% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34% (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der Carlyle Offshore Partners II, Limited 24,90% der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44% (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der Carlyle Offshore Partners II, Limited gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90% der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der Carlyle Offshore Partners II, Limited über folgende, von der Carlyle Offshore Partners II, Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
- TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.
- CETP II ILP (Cayman) Limited
- TCG Holdings Cayman II, L.P.

1.2 Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Offshore Partners II, Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. März 2010 die Schwelle von 30% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 30,05% (2.314.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Diese Stimmrechte waren der Carlyle Offshore Partners II, Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Alle zugerechneten Stimmrechte wurden der Carlyle Offshore Partners II, Limited über folgende, von der Carlyle Offshore Partners II, Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
- TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.
- CETP II ILP (Cayman) Limited
- TCG Holdings Cayman II, L.P.

1.3 Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Offshore Partners II, Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der Carlyle Offshore Partners II, Limited in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der Carlyle Offshore Partners II Limited unter anderem über folgende, von der Carlyle Offshore Partners II Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
- TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.
- CETP II ILP (Cayman) Limited
- TCG Holdings Cayman II, L.P.

2. DBD Cayman, Limited
2.1 Der Stimmrechtsanteil der DBD Cayman, Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 % 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der DBD Cayman, Limited 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der DBD Cayman, Limited gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der DBD Cayman, Limited über folgende, von der DBD Cayman, Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
- TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.
- CETP II ILP (Cayman) Limited
- TCG Holdings Cayman II, L.P.

2.2 Der Stimmrechtsanteil der DBD Cayman, Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der DBD Cayman, Limited in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der DBD Cayman, Limited unter anderem über folgende, von der DBD Cayman, Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à.r.l
- CETP II Participations S.à.r.l SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
- TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.
- CETP II ILP (Cayman) Limited
- TCG Holdings Cayman II, L.P.

3. TCG Holdings Cayman II, L.P.
3.1 Der Stimmrechtsanteil der TCG Holdings Cayman II, L.P. mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der TCG Holdings Cayman II, L.P. 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der TCG Holdings Cayman II, L.P. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der TCG Holdings Cayman II, L.P. über folgende, von der TCG Holdings Cayman II, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
- TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.
- CETP II ILP (Cayman) Limited

3.2 Der Stimmrechtsanteil der TCG Holdings Cayman II, L.P., mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der TCG Holdings Cayman II, L.P. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der TCG Holdings Cayman II, L.P. unter anderem über folgende, von der TCG Holdings Cayman II, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
- TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.
- CETP II ILP (Cayman) Limited

4. TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
Der Stimmrechtsanteil der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P. mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 % 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P. 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P. über folgende, von der TC Group Cayman Investment Holdings, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Managing GP Holdings, Ltd.

5. CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
Der Stimmrechtsanteil der CETP II Managing GP Holdings, Ltd. mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der CETP II Managing GP Holdings, Ltd. 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Managing GP Holdings, Ltd., gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Managing GP Holdings, Ltd. über folgende, von der CETP II Managing GP Holdings, Ltd. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.

6. CETP II Managing GP, L.P.
Der Stimmrechtsanteil der CETP II Managing GP, L.P. mit Sitz in Edinburgh, Vereinigtes Königreich an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der CETP II Managing GP, L.P. 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Managing GP, L.P. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Managing GP, L.P. über folgende, von der CETP II Managing GP, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.

7. CETP II ILP (Cayman) Limited
7.1 Der Stimmrechtsanteil der CETP II ILP (Cayman) Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der CETP II ILP (Cayman) Limited 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II ILP (Cayman) Limited gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II ILP (Cayman) Limited über folgende, von der CETP II ILP (Cayman) Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.

7.2 Der Stimmrechtsanteil der CETP II ILP (Cayman) Limited, mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der CETP II ILP (Cayman) Limited in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II ILP (Cayman) Limited unter anderem über folgende, von der CETP II ILP (Cayman) Limited kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.
- CETP II Investment Holdings, L.P.

8. CETP II Investment Holdings, L.P.
8.1 Der Stimmrechtsanteil der CETP II Investment Holdings, L.P. mit Sitz in Edinburgh, Vereinigtes Königreich an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der CETP II Investment Holdings, L.P. 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Investment Holdings, L.P. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Investment Holdings, L.P. über folgende, von der CETP II Investment Holdings, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.

8.2 Der Stimmrechtsanteil der CETP II Investment Holdings, L.P., mit Sitz in Edinburgh, Vereinigtes Königreich, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Diese Stimmrechte waren der CETP II Investment Holdings, L.P. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Investment Holdings, L.P. unter anderem über folgende, von der CETP II Investment Holdings, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3% oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Argon Verwaltungs GmbH
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR
- Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
- CETP II Managing GP, L.P.

9. Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P. mit Sitz in Edinburgh, Vereinigtes Königreich an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P. 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P. über folgende, von der Carlyle Europe Technology Partners II, L.P. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.
- CETP II Participations S.à r.l. SICAR

10. CETP II Participations S.à r.l. SICAR
Der Stimmrechtsanteil der CETP II Participations S.à r.l. SICAR mit Sitz in Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).
Davon waren der CETP II Participations S.à r.l. SICAR 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Participations S.à r.l. SICAR gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP II Participations S.à r.l. SICAR über folgende, von der CETP II Participations S.à r.l. SICAR kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
- CETP Investment 1 S.à r.l.

11. CETP Investment 1 S.à r.l.
Der Stimmrechtsanteil der CETP Investment 1 S.à r.l. mit Sitz in Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). Davon waren der CETP Investment 1 S.à r.l. 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP Investment 1 S.à r.l. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.
Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der CETP Investment 1 S.à r.l. über folgende, von der CETP Investment 1 S.à r.l. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:
- Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
- Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)

12. Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
Der Stimmrechtsanteil der Argon GmbH & Co. KG (vormals: Blitz 09-905 GmbH & Co. KG und nunmehr: Argon GmbH), München, Deutschland, an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34 % (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien). 4,44 % (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden der Argon GmbH & Co. KG gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet.


P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

14.02.2013: P&I: Bestes Quartal der Firmengeschichte


Die P&I Personal & Informatik AG (P&I) steigert in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/2013 (1. April 2012 bis 31. Dezember 2012) ihren Umsatz um 14,6 Prozent auf 60,9 Millionen Euro (Vorjahr: 53,1 Millionen Euro) und erzielt ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 17,0 Millionen Euro (Vorjahr: 13,4 Millionen Euro). Das entspricht einer EBIT-Marge von 27,9 Prozent (Vorjahr: 25,2 Prozent). Das Ergebnis vor Abschreibungen beträgt 19,0 Millionen Euro. Im Ergebnis nach Steuern (EAT) vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 14,3 Millionen Euro. Der P&I Konzern beschäftigt durchschnittlich 357 Mitarbeiter (FTE).

- Umsatzwachstum von 14,6 Prozent
- EBIT-Marge: 27,9 Prozent

Die P&I Personal & Informatik AG (P&I) steigert in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/2013 (1. April 2012 bis 31. Dezember 2012) ihren Umsatz um 14,6 Prozent auf 60,9 Millionen Euro (Vorjahr: 53,1 Millionen Euro) und erzielt ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 17,0 Millionen Euro (Vorjahr: 13,4 Millionen Euro). Das entspricht einer EBIT-Marge von 27,9 Prozent (Vorjahr: 25,2 Prozent). Das Ergebnis vor Abschreibungen beträgt 19,0 Millionen Euro. Im Ergebnis nach Steuern (EAT) vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 14,3 Millionen Euro. Der P&I Konzern beschäftigt durchschnittlich 357 Mitarbeiter (FTE).

„Nachdem wir bereits im zweiten Quartal des Geschäftsjahres erstmalig die 20 Millionen Euro Umsatz-Marke überspringen konnten, haben wir im abgelaufenen Quartal einmal mehr gezeigt, dass wir als etabliertes, erfolgreiches Unternehmen die profitablen Wachstumschancen nutzen“, erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Dies werden wir auch weiterhin tun.“

Das Lizenzgeschäft ist gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum organisch um 16 Prozent auf 15,3 Millionen Euro gestiegen und entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 25 Prozent. Plangemäß entwickelte sich auch das Wartungsgeschäft und beträgt 25,3 Millionen Euro (Vorjahr: 21,8 Millionen Euro). 42 Prozent seiner Umsätze erzielte der P&I Konzern im wiederkehrenden Wartungsgeschäft.

Auch das Servicegeschäft verzeichnete gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum einen Umsatzzuwachs von 6 Prozent und beträgt 17,3 Millionen Euro. 28 Prozent der Gesamtumsätze im P&I Konzern wurden in diesem Geschäftsfeld erwirtschaftet. Die übrigen Umsätze sind akquisitionsbedingt auf 2,9 Millionen Euro angewachsen.

Die Umsätze im internationalen Geschäftsumfeld sind von 10,8 Millionen Euro auf 15,4 Millionen Euro angestiegen und stellen 25 Prozent der im Konzern erzielten Umsatzerlöse. 45,5 Millionen Euro (Vorjahr: 42,3 Millionen Euro) oder 75 Prozent seiner Umsätze realisierte P&I im Inland.

Die Umsatzsteigerung (7,8 Millionen Euro) korrespondiert mit einem Anstieg der Kosten von 4,3 Millionen Euro, bedingt durch die Akquisition der MIRUS Software AG, die im vergleichbaren Vorjahreszeitraum nicht zum P&I – Konzern gehörte sowie Kostensteigerungen aufgrund steigender Mitarbeiterzahlen. Die Kostenquote ist jedoch im Ganzen gegenüber dem Vorjahr gesunken, was sich in der Steigerung der EBIT-Marge auf 27,9 Prozent wiederspiegelt.

Insgesamt bestätigt die P&I die Prognose für das Geschäftsjahr 2012/2013 einen Gesamtumsatz von 80 Millionen Euro unter Berücksichtigung der Akquisition der MIRUS Software AG zu erzielen, einen Lizenzumsatz in Richtung 18-20 Millionen Euro zu realisieren und eine EBIT-Marge auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2011/2012 von knapp 26 Prozent zu erreichen.

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)



FINANZMELDUNGEN 2012

14.11.2012: P&I: Beständig hohe Profitabilität

  • Umsatzwachstum von 14,3 Prozent
  • EBIT-Marge: 26,6 Prozent

Die P&I Personal & Informatik AG erzielt im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/2013 (1. April 2012 bis 30. September 2012) eine Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr von 14,3 Prozent auf 39,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) liegt bei 10,5 Millionen Euro (Vorjahr: 7,8 Millionen Euro), was einer EBIT-Marge von 26,6 Prozent entspricht. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) beträgt 11,9 Millionen Euro. Im Ergebnis nach Steuern (EAT) vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 8,6 Millionen Euro. Der P&I Konzern beschäftigt durchschnittlich 358 Mitarbeiter (FTE).

„Natürlich sind wir stolz, die 20 Millionen Euro Umsatz-Marke in diesem Quartal erstmalig übersprungen zu haben. Voraussetzung hierfür war das erfolgreiche Lizenzgeschäft“, erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Umsatz und Ergebnis des ersten Halbjahres entsprechen unseren Planungen. Unser Fokus im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres liegt im Ausbau der Personalmanagementlösung P&I LOGA sowie unserer innovativen P&I Serviceleistungen.“

Das Lizenzgeschäft ist im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahr um 11 Prozent auf 10,2 Millionen Euro gestiegen und entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 26 Prozent. Plangemäß entwickelte sich auch das Wartungsgeschäft und beträgt 16,8 Millionen Euro (Vorjahr: 14,3 Millionen Euro). 42 Prozent seiner Umsätze erzielte der P&I Konzern im wiederkehrenden Wartungsgeschäft. 

Auch das Servicegeschäft verzeichnete gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum einen Umsatzzuwachs von 7 Prozent und beträgt 10,7 Millionen Euro. 27 Prozent der Gesamtumsätze im P&I Konzern wurden in diesem Geschäftsfeld erwirtschaftet. Die übrigen Umsätze sind akquisitionsbedingt auf 1,8 Millionen Euro angewachsen. 

Die Umsätze im internationalen Geschäftsumfeld sind von 6,7 Millionen Euro auf 10,0 Millionen Euro angestiegen und stellen 25 Prozent der im Konzern erzielten Umsatzerlöse. 29,5 Millionen Euro (Vorjahr: 27,9 Millionen Euro) oder 75 Prozent seiner Umsätze realisierte P&I im Inland. 

Die Umsatzsteigerung (5,0 Millionen Euro) korrespondiert mit einem Anstieg der Kosten von 2,3 Millionen Euro, bedingt durch die Akquisition der MIRUS Software AG, die im vergleichbaren Vorjahreszeitraum nicht zum P&I – Konzern gehörte sowie Kostensteigerungen aufgrund steigender Mitarbeiterzahlen. Die Kostenquote ist jedoch im Ganzen gegenüber dem Vorjahr gesunken, was sich in der Steigerung der EBIT-Marge auf 26,6 Prozent wiederspiegelt.

Insgesamt bestätigt die P&I die Prognose für das Geschäftsjahr 2012/2013 einen Gesamtumsatz von 80 Millionen Euro unter Berücksichtigung der Akquisition der MIRUS Software AG zu erzielen, einen Lizenzumsatz in Richtung 18-20 Millionen Euro zu realisieren und eine EBIT-Marge auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2011/2012 von knapp 26 Prozent zu erreichen.

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

05.09.2012: Veröffentlichung nach § 21 Abs. 1 WpHG

eder der nachfolgend genannten Gesellschaften und Personen hat der P&I Personal & Informatik AG am 3. September 2012 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG folgendes mitgeteilt:

1. David Mark Rubenstein

Der Stimmrechtsanteil von David Mark Rubenstein mit Wohnsitz in Maryland/USA (Anschrift: 5200 Cammack Drive, Bethesda, Maryland, MD 20816, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20% und 25% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34% der Stimmrechte (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten).

Davon waren ihm 24,90% der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44% (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden ihm gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet. Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden David Mark Rubenstein über folgende, von David Mark Rubenstein kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

Der Stimmrechtsanteil von David Mark Rubenstein an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. März 2010 die Schwelle von 30% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 30,05% der Stimmrechte (2.314.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten). Diese Stimmrechte waren David Mark Rubenstein in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Alle zugerechneten Stimmrechte wurden David Mark Rubenstein über folgende, von David Mark Rubenstein kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Argon Verwaltungs GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

Der Stimmrechtsanteil von David Mark Rubenstein an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten). Diese Stimmrechte waren David Mark Rubenstein in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten) wurden David Mark Rubenstein unter anderem über folgende, von David Mark Rubenstein kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Argon Verwaltungs GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

2. Daniel Anthony D’Aniello

Der Stimmrechtsanteil von Daniel Anthony D’Aniello mit Wohnsitz in Virgina/USA (Anschrift: 1790 Hawthorne Ridge Court, Vienna, Virginia, VA 22182, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20% und 25% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34% der Stimmrechte (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten).

Davon waren ihm 24,90% der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44% (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden ihm gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet. Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden Daniel Anthony D’Aniello über folgende, von Daniel Anthony D’Aniello kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

Der Stimmrechtsanteil von Daniel Anthony D’Aniello an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. März 2010 die Schwelle von 30% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 30,05% der Stimmrechte (2.314.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten). Diese Stimmrechte waren Daniel Anthony D’Aniello in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Alle zugerechneten Stimmrechte wurden Daniel Anthony D’Aniello über folgende, von Daniel Anthony D’Aniello kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Argon Verwaltungs GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

Der Stimmrechtsanteil von Daniel Anthony D’Aniello an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten). Diese Stimmrechte waren Daniel Anthony D’Aniello in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten) wurden Daniel Anthony D’Aniello unter anderem über folgende, von Daniel Anthony D’Aniello kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Argon Verwaltungs GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

3. William Elias Conway, Jr.

Der Stimmrechtsanteil von William Elias Conway, Jr. mit Wohnsitz in Virgina/USA (Anschrift: 6501 Menlo Road, McLean, Virginia, VA 22101, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. Juni 2009 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20% und 25% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 29,34% der Stimmrechte (2.259.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten).

Davon waren ihm 24,90% der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. 4,44% (341.700 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden ihm gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 i.V.m. Satz 2 WpHG zugerechnet. Die vorgenannten 24,90 % der Stimmrechte (1.917.300 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) wurden William Elias Conway, Jr. über folgende, von William Elias Conway, Jr. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Blitz 09-412 GmbH (später: Argon Verwaltungs GmbH)
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

Der Stimmrechtsanteil von William Elias Conway, Jr. an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 16. März 2010 die Schwelle von 30% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 30,05% der Stimmrechte (2.314.000 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten). Diese Stimmrechte waren William Elias Conway, Jr. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Alle zugerechneten Stimmrechte wurden William Elias Conway, Jr. über folgende, von William Elias Conway, Jr. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Argon Verwaltungs GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

Der Stimmrechtsanteil von William Elias Conway, Jr. an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 7. Dezember 2010 die Schwellen von 50% und 75% der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten). Diese Stimmrechte waren William Elias Conway, Jr. in voller Höhe gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen. Die oben genannten 77,33% der Stimmrechte (5.954.192 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten) wurden William Elias Conway, Jr. unter anderem über folgende, von William Elias Conway, Jr. kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, zugerechnet:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Argon Verwaltungs GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

4. DBD Cayman Holdings, Limited

Der Stimmrechtsanteil der DBD Cayman Holdings, Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands (Geschäftsanschrift: c/o The Carlyle Group, 1001 Pennsylvania Ave. NW, Suite 220 South, Washington D.C., 20004-2505, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 21. Dezember 2010 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% und 75 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 79,29% der Stimmrechte (6.105.318 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten).

Alle oben genannten 79,29% der Stimmrechte (6.105.318 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten) waren der DBD Cayman Holdings, Limited unter anderem von folgenden, von der DBD Cayman Holdings, Limited kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Argon Verwaltungs GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited

5. Carlyle Offshore Partners II Holdings, Limited

Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Offshore Partners II Holdings, Limited mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands (Geschäftsanschrift: c/o The Carlyle Group, 1001 Pennsylvania Ave. NW, Suite 220 South, Washington D.C., 20004-2505, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 21. Dezember 2010 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% und 75 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 79,29% der Stimmrechte (6.105.318 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten).

Alle oben genannten 79,29% der Stimmrechte (6.105.318 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückakten) waren der Carlyle Offshore Partners II Holdings, Limited unter anderem von folgenden, von der Carlyle Offshore Partners II Holdings, Limited kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen:

  • Argon GmbH & Co. KG (nunmehr: Argon GmbH)
  • Argon Verwaltungs GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • CETP II Investment Holdings, L.P.
  • CETP II ILP (Cayman) Limited
  • TCG Holdings Cayman II, L.P.
  • DBD Cayman, Limited
  • Carlyle Offshore Partners II, Limited

6. TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P.

Der Stimmrechtsanteil der TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P. mit Sitz in George Town, Grand Cayman, Cayman Islands (Geschäftsanschrift: c/o The Carlyle Group, 1001 Pennsylvania Ave. NW, Suite 220 South, Washington D.C., 20004-2505, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% und 75 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).

Alle oben genannten 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) waren der TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P. unter anderem von folgenden, von der TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P. kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen:

  • Argon GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.

7. Carlyle Holdings II L.P.

Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Holdings II L.P. mit Sitz in Wilmington, Delaware, United States (Geschäftsanschrift c/o The Carlyle Group, 1001 Pennsylvania Ave. NW, Suite 220 South, Washington D.C., 20004-2505, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% und 75 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).

Alle oben genannten 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) waren der Carlyle Holdings II L.P. unter anderem von folgenden, von der Carlyle Holdings II L.P. kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen:

  • Argon GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.

8. Carlyle Holdings II GP L.L.C.

Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Holdings II GP L.L.C. mit Sitz in Wilmington, Delaware, United States (Geschäftsanschrift: c/o The Carlyle Group, 1001 Pennsylvania Ave. NW, Suite 220 South, Washington D.C., 20004-2505, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% und 75 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).

Alle oben genannten 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) waren der Carlyle Holdings II GP L.L.C. unter anderem von folgenden, von der Carlyle Holdings II GP L.L.C. kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen:

  • Argon GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • Carlyle Holdings II L.P.

9. The Carlyle Group L.P.

Der Stimmrechtsanteil der The Carlyle Group L.P. mit Sitz in Wilmington, Delaware, United States (Geschäftsanschrift: c/o The Carlyle Group, 1001 Pennsylvania Ave. NW, Suite 220 South, Washington D.C., 20004-2505, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% und 75 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).

Alle oben genannten 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) waren der The Carlyle Group L.P. unter anderem von folgenden, von der The Carlyle Group L.P. kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen:

  • Argon GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • Carlyle Holdings II L.P.
  • Carlyle Holdings II GP L.L.C.

10. TCG Carlyle Global Partners L.L.C.

Der Stimmrechtsanteil der TCG Carlyle Global Partners L.L.C. mit Sitz in Wilmington, Delaware, United States (Geschäftsanschrift: c/o The Carlyle Group, 1001 Pennsylvania Ave. NW, Suite 220 South, Washington D.C., 20004-2505, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% und 75 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).

Alle oben genannten 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) waren der TCG Carlyle Global Partners L.L.C. von folgenden, von der TCG Carlyle Global Partners L.L.C. kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen:

  • Argon GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • Carlyle Holdings II L.P.
  • Carlyle Holdings II GP L.L.C.
  • The Carlyle Group L.P.

11. Carlyle Group Management L.L.C.

Der Stimmrechtsanteil der Carlyle Group Management L.L.C. mit Sitz in Wilmington, Delaware, United States (Geschäftsanschrift: c/o The Carlyle Group, 1001 Pennsylvania Ave. NW, Suite 220 South, Washington D.C., 20004-2505, United States), an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft hat am 2. Mai 2012 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% und 75 % der Stimmrechte überschritten und betrug an diesem Tag 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien).

Alle oben genannten 89,31 % der Stimmrechte (6.876.932 Stimmrechte aus ebenso vielen Stückaktien) waren der Carlyle Group Management L.L.C. unter anderem von folgenden, von der Carlyle Group Management L.L.C. kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft jeweils 3 % oder mehr betrug, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 3 WpHG zuzurechnen:

  • Argon GmbH
  • CETP Investment 1 S.à r.l.
  • CETP II Participations S.à r.l. SICAR
  • Carlyle Europe Technology Partners II, L.P.
  • CETP II Managing GP, L.P.
  • CETP II Managing GP Holdings, Ltd.
  • TC Group Cayman Investment Holdings Sub L.P.
  • TC Group Cayman Investment Holdings, L.P.
  • Carlyle Holdings II L.P.
  • Carlyle Holdings II GP L.L.C.
  • The Carlyle Group L.P.



P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

05.09.2012: Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Ausscheiden des Vorstandsmitglieds
Dr. Erik Massmann zum 30. September 2012


Das Vorstandsmitglied Dr. Erik Massmann wird zum 30. September 2012 vorzeitig aus dem Vorstand der Gesellschaft ausscheiden und sein Anstellungsverhältnis mit der Gesellschaft beenden. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am gestrigen Abend zwischen Herrn Dr. Massmann und der Gesellschaft getroffen.

Dr. Massmann, der seit dem 1. September 2010 für die Ressorts Finance, Administration, Human Resources, Investor Relations und Legal zuständig ist, hatte in den vergangenen zwei Jahren ganz entscheidenden Anteil an der erfolgreichen Geschäftsentwicklung bei der P&I Personal & Informatik AG. Der Aufsichtsrat und die Gesellschaft danken Herrn Dr. Massmann für seinen erfolgreichen Einsatz für die Gesellschaft.


Wiesbaden, den 5. 9. 2012 
P&I Personal & Informatik AG 
Der Vorstand

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

01.06.2012: Weiterhin solides Wachstum

  • EBIT-Marge bei 25,7 Prozent
  • BGAV am 9. September 2011 eingetragen

Der Aufsichtsrat der P&I Personal & Informatik AG hat in seiner gestrigen Sitzung den Jahresabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2011/2012 festgestellt.

Der P&I Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2011/2012 (1. April 2011 bis 31. März 2012) mit einem Umsatz von 70,6 Millionen Euro (Vorjahr: 69,1 Millionen Euro) ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 18,1 Millionen Euro (Vorjahr: 15,4 Millionen Euro). Das entspricht einer EBIT-Marge von 25,7 Prozent (Vorjahr: 22,3 Prozent). Für das Periodenergebnis nach Steuern (EAT) vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 15,9 Millionen Euro (Vorjahr: 10,9 Millionen Euro). Das Ergebnis je Aktie beträgt 2,12 Euro (Vorjahr: 1,44 Euro). Der P&I Konzern beschäftigte durchschnittlich 331 Mitarbeiter (FTE, Vorjahr: 333).

Zwischen der P&I AG und der Argon GmbH besteht seit 1. April 2011 ein Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag. Der Jahresüberschuss des handelsrechtlichen Abschlusses der P&I AG für das Geschäftsjahr 2011/2012 ist somit an die Argon GmbH abzuführen. Die Ergebnisabführung 2011/2012 beträgt 15.227 TEUR (Vorjahr: 0 TEUR). 

Anstelle einer Dividende erhalten die außenstehenden Aktionäre eine Ausgleichszahlung durch die Argon GmbH in Höhe von insgesamt 1,55 Euro nach Steuern je P&I-Aktie. 

„Profitabilität war und ist für die P&I immer sehr wichtig,“ erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Die EBIT-Marge von 25,7 Prozent ist die Basis für nachhaltiges Wachstum. Wachstum heißt für uns: Investitionen in die Weiterentwicklung der P&I Produktfamilie. In diesem Jahr haben wir 19,5 Prozent (Vorjahr: 18,3 Prozent) unserer Umsätze in die Entwicklung investiert.“

Der P&I Konzern erhöhte den Gesamtumsatz leicht um 2,2 Prozent von 69,1 Millionen Euro auf 70,6 Millionen Euro. 

Im Wartungsgeschäft wurde ein Umsatz von 29,8 Millionen Euro erzielt. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 3,3 Millionen Euro oder 12,5 Prozent und entspricht einem Anteil am Gesamtumsatz von 42 Prozent. 

Nach dem starken Anstieg des Lizenzumsatzes im Vorjahr, welches durch einen Nachholbedarf aus der Wirtschaftskrise geprägt war, ist das P&I Geschäft durch kontinuierlich hohe Lizenzumsätze mit einer leichten Steigerung gegenüber dem Vorjahr geprägt. Der Lizenzumsatz beträgt 17,1 Millionen Euro. Damit resultieren 24,1 Prozent der gesamten Umsätze des Konzerns aus dem Lizenzgeschäft. Neben einer Vielzahl von kleineren und mittleren Projekten mit unseren bestehenden Kunden ist das Neukundengeschäft Motor des Wachstums gewesen. Innovative Modullösungen, die Zeitwirtschaftslösung und die web-basierte Personalmanagementlösung HCM finden großen Zuspruch.

Das Servicegeschäft verzeichnet gegenüber dem Vorjahr Umsatzeinbußen von 1,7 Millionen Euro und liegt nach den Sondereffekten des Vorjahres wieder auf Niveau des Jahres 2009/2010. Im Geschäftsfeld Consulting/System Integration erzielt der P&I Konzern einen Umsatz von 21,4 Millionen Euro. Das entspricht 30,4 % der Gesamtumsätze im P&I Konzern. Hier werden neben den Umsätzen aus Einführungsprojekten sowie der laufenden Betreuung unserer Bestandskunden auch die Seminar- und Schulungsumsätze ausgewiesen.

55,9 Millionen Euro (Vorjahr: 54,6 Millionen Euro) oder 79 Prozent seiner Umsätze realisierte P&I im Inland und 14,7 Millionen Euro (Vorjahr: 14,5 Millionen Euro) im internationalen Geschäftsumfeld. 

Das operative Ergebnis ist im Geschäftsjahr 2011/2012 durch ein moderates Umsatzwachstum bei verminderten Kosten gegenüber Vorjahr geprägt. Im Vorjahr waren Einmalkosten in Höhe von ca. 3,4 Millionen Euro (insbesondere für Rechtsberatung) entstanden, die ihren Ursprung in der Auseinandersetzung zwischen Aktionärsgruppen und einer Veränderung der Aktionärsstruktur hatten. Der Wegfall dieser Kosten ermöglichte das EBIT-Wachstum der Gesellschaft mit einer EBIT-Marge von 25,7 Prozent.

Für das kommende Geschäftsjahr 2012/2013 geht der Vorstand in seinen Planungen, auch die Akquisition der Mirus AG berücksichtigend, insgesamt von einem Umsatz von ca. 80 Millionen Euro, bei einer EBIT-Marge auf einem dem Vorjahr vergleichbaren Niveau aus. Im Lizenzbereich wird mit einer Umsatzsteigerung in der Größenordnung von 18 - 20 Millionen Euro gerechnet.

Aus heutiger Sicht sieht der Vorstand auch für das Geschäftsjahr 2013/2014 für den Konzern eine moderate Steigerung von Umsatz, Ertrag und operativem Cash-flow. Unter der Annahme, dass sich die Weltwirtschaft positiv entwickelt, wird die P&I weiterhin mit neuen Lösungsideen und guter Dienstleistung ihre Kunden überzeugen können.

„Gut ist uns nie gut genug. Wir wollen der Beste sein und das Beste liefern,“ resümiert Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. „Kunden suchen nach Glaubwürdigkeit und Substanz, nicht nach flüchtigen Moden. P&I steht durch und durch für diese Werte.“Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 14. Juni 2012 werden die Ergebnisse detailliert vorgestellt. Zeitgleich wird der Geschäftsbericht auf der Homepage der Gesellschaft veröffentlicht.


P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

16.12.2012: P&I: Nachhaltig hohe Profitabilität

  • Umsatzwachstum von 2,6 Prozent
  • EBIT-Marge von 25,2 Prozent

Die P&I Personal & Informatik AG (P&I) steigert in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2011/2012 (1. April 2011 bis 31. Dezember 2011) ihren Umsatz um 2,6 Prozent auf 53,1 Millionen Euro (Vorjahr: 51,8 Millionen Euro) und erzielt ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 13,4 Millionen Euro (Vorjahr: 11,8 Millionen Euro). Das entspricht einer EBIT-Marge von 25,2 Prozent (Vorjahr: 22,8 Prozent). Das Ergebnis vor Abschreibungen beträgt 14,8 Millionen Euro. Im Ergebnis nach Steuern (EAT) vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 9,9 Millionen Euro.

„Mit einem Umsatz von 18,6 Millionen Euro im dritten Quartal hat die P&I sogar das bisher umsatzstärkste Quartal des Vorjahres leicht übertroffen“ erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I AG. “Noch wichtiger aber ist es, weiterhin hoch profitabel zu wirtschaften und die Weichen für den Erfolg der P&I von Morgen zu stellen. Die P&I setzt auf innovative Softwarelösungen und hohe Servicequalität. Exzellenz im Neukunden- wie im Bestandskundengeschäft stehen in unserem Fokus und bilden für uns die Basis von nachhaltigem Wachstum.“ 

Der Lizenzumsatz liegt mit 13,2 Millionen Euro auf Vorjahresniveau und entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 25 Prozent. Das Wartungsgeschäft wuchs plangemäß gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum und beträgt 21,8 Millionen Euro. 41 Prozent der Gesamtumsätze im P&I Konzern werden im wiederkehrenden Wartungsgeschäft erwirtschaftet. Das Servicegeschäft, welches im vergangenen Geschäftsjahr bedingt durch Sondereffekte besonders hohe Umsätze erzielte, verzeichnete leichte Umsatzeinbußen und trägt mit 16,4 Millionen Euro (Vorjahr: 17,5 Millionen Euro) zum Konzernumsatz bei. Das entspricht einem Anteil am Gesamtumsatz von 31 Prozent.

Der Umsatz in Deutschland ist mit 42,3 Millionen Euro um 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr (40,6 Millionen Euro) gewachsen. 10,8 Millionen Euro oder gut 20 Prozent seiner Umsätze erzielte der P&I Konzern im internationalen Geschäftsumfeld . 

Das operative Ergebnis ist um 1,6 Millionen Euro auf 13,4 Millionen Euro gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr waren die Kosten leicht rückläufig, so dass die Umsatzsteigerung sich in einer entsprechend hohen EBIT-Steigerung wiederspiegelt.

Insgesamt bestätigt die P&I die Prognose für das Geschäftsjahr 2011/2012: bei einem leichten Umsatzwachstum gegenüber dem vorangegangenen Geschäftsjahr 2010/2011 erwartet der P&I Konzern eine Steigerung im EBIT und eine leichte Steigerung der EBIT-Marge.

P&I Personal & Informatik Aktiengesellschaft
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
ISIN: DE0006913403 // WKN: 691340
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Kontakt:
P&I AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
D - 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-367
E-Mail: aktie@pi-ag.com

Weitere Informationen finden Sie hier. (PDF)

 

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.

Weitere Informationen      |      Zustimmen und Fortfahren